Infektionsfälle in der Kita

Zunehmend treten auch Verdachtsfälle und Fälle in den Kindertagesstätten auf. Die aktuellen Regelungen sehen noch immer keine Quarantänen für Kontaktpersonen vor, sofern es sich hierbei um Kinder handelt. Auch besteht nicht mehr die Möglichkeit Mitarbeiter:innen, wenn sie Kontaktpersonen sind, von der Tätigkeit freizustellen, wenn ein entsprechender Impfstatus vorliegt. Wir bitten um Verständnis, dass wir daher aufgrund der datenschutzrechtlichen Bestimmungen nur sehr sparsam mit Informationen dienen können.

Schließung QiaKids

Aufgrund einer Infektionslage muss die Kita QiaKids vorübergehend geschlossen werden. Nach Klärung mit dem Gesundheitsamt werden alle Eltern über das weitere Vorgehen informiert. Wir bitten alle Eltern der Qiakids kurzfristig auf den Eingang neuer Emails zu prüfen. Bei Fragen steht die Hotline natürlich zur Verfügung.

Ende des Notbremsenbetriebs

Der Kreis Mettmann ist nun seit einigen Tagen unterhalb einer Inzidenz von 165 geblieben. Gem. den Bundesregelungen kann die Notbremse ab 165, unter welche auch der Betrieb der Kitas fällt, aufgehoben werden, wenn an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die Inzidenz unter 165 bleibt. Dies ist ist heute der Fall. Der Kreis Mettmann darf nun theoretisch zu Freitag die Regelungen außer Kraft setzen. Mit Rücksicht auf die Planungen vor allem im Schulbereich wird der Kreis die Regelungen aber wohl erst zum kommenden Montag aufheben.

Es ist daher davon auszugehen, dass ab kommendem Montag wieder der eingeschränkte Regelbetrieb gilt. Bitte beachten Sie, dass bis zur ausdrücklichen Aufhebung die Kita weiterhin nur mit Bescheinigung unter den engen Vorschriften des Notbetriebs besucht werden darf und für jeden Besuchstag eine Elternerklärung vorliegen muss (ausgenommen Vorschulkinder oder von der Kita eingeladene Kinder).